Lichte Wälder, ein Zirpen und Rascheln, das Rauschen des Windes in den Bäumen. Hier steht die Zeit still, die Luft ist klar, der Geist ist frei. Ein großes Tor geht auf, Schatten, die alles in Dunkelheit hüllen bis der erste Schritt hinein getan ist.

Willkommen auf dem Lebenshof Auenland!

Ein Schwein, das grunzend in der Sonne liegt. Menschen, die einander fröhlich und offen anlächeln. Es duftet nach süßen Datteln, während die Hühner umher scharren. Reichlich gedeckt ist der Tisch, mit allerlei pflanzlichen Köstlichkeiten.
Nach einer langen Reise zum Auenland, kann man sich zwischen wundervollen Mitgeschöpfen mit Speis und Trank verwöhnen lassen. Das tut dem Körper und der Seele gut!


Der Lebenshof Auenland ist ein Ort, an dem wir uns für eine tierleidfreie Welt einsetzen.

Wir haben uns auf unsere Fahnen  geschrieben, Menschen zum Einen über den pflanzlichen Genuss, die (Für-)Sorge um die eigene Gesundheit zu erreichen, aber auch und vor allem über die Verbindung zum Tier, die auf Hof Auenland spürbar, sichtbar und begreifbar werden wird, im wahrsten Sinne des Wortes.

Dabei ist es unser Ziel, mit den geretteten Tieren zusammen ein Leben, ein Wohnen, eine Gemeinschaft aufzubauen. Neben wunderbaren Kochevents, verschiedene Workshops, Seminaren und dem Angebot allerlei veganer Köstlichkeiten, wollen wir den Tieren,  die “normalerweise” auf dem Teller landen würden, bei uns ein behütetes und schönes Leben in größtmöglicher Freiheit unter dem Schutz einer veganen Gemeinschaft bieten.

Kommt uns doch einmal besuchen, sobald die Tore offen stehen!

Um zu erfahren wie weit die fleißigen Helfer und die Auenländer bereits sind könnt ihr ein wenig auf dieser Webseite herumstöbern. Auch auf unserer Facebookseite findet ihr viele Informationen und Videos.

Und wenn Ihr Zeit & Lust habt, kommt gerne auch zu unseren Helfer*Innentagen, wenn Ihr besondere handwerkliche Fähigkeiten habt, z.B. Tischler, Zimmermann, Schreiner, Elektriker, Heizung- und Sani. Installateur etc.  sagt gerne Bescheid, damit wir das einplanen können. Wir freuen uns über helfende Hände.

Kenn Ihr Euch mit einer Tierart besonders gut aus und möchtet uns unterstützen, nehmt gerne Kontakt zu uns auf.

Erreichbarkeit:

Lanzerath ist ein kleines Örtchen ca. 20 Minuten entfernt von Bad Münstereifel. Wenn Ihr mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchtet, dann könnt Ihr für das letzte Stück Wegstrecke diesen Service nutzen:

TaxiBus oder AST

Besonders in ländlichen Regionen ergänzen TaxiBus und AST das Angebot des öffentlichen Personennahverkehrs auf wenig genutzten Strecken bzw. Uhrzeiten und sichern somit die Mobilität der Menschen. Typisch für solche Anruflinien ist, dass man sie vorbestellen muss und der Bus durch ein beauftragtes Taxi oder einen Mietwagen ersetzt wird. Dies geht telefonisch und im Falle des TaxiBusPlus im Kreis Euskirchen zusätzlich online! Weitere Kreise werden folgen.

Start der Fahrt ist immer eine Haltestelle der jeweiligen Linie. In der Regel führen örtliche Unternehmen die Fahrten mit Pkw oder Kleinbussen durch.

Eure Auenländer

Für Rückfragen erreicht Ihr Sabine über info@lebenshof-auenland.de oder unter 0151-67727636