Vegan Café im Auenland – Februar 2020 incl. Vortrag von Toni di Pianduni

Einmal im Monat öffnen wir unsere Tore zum Vegan Cafe.

Am Karnevals-Sonntag war es wieder so weit. Um 13 Uhr trafen wir uns im gemütlichen, lichtdurchfluteten Wohnraum, mit jeder/jedem Besucher*in füllte sich die Theke mehr um köstliche Kuchenvariationen.

Was mich immer besonders freut ist der große Altersquerschnitt unserer Gäste, von ca. 5 – 70 Jahre jung, kunterbunt durcheinander, miteinander im Gespräch.

Das Vegan Cafe im Auenland bietet die Gelegenheit zum Austausch und zur Vernetzung, aber vor allem die Möglichkeit, den Tieren zu begegnen, die normalerweise auf dem Teller landen würden, aber hier bei uns in größtmöglicher Freiheit leben.

Diese Woche hatten wir noch ein besonderes Highlight, ein Vortrag von Toni Di Pianduni. Wann immer mir Facebook anzeigt, dass Toni Di Pianduni und andere Aktivsten live gehen und ich es irgendwie hin bekomme, schalte ich mich zu.

Blick in den großen Wohnraum
vegane Krapfen
Blick in den Wohnraum
Kuchenbüffett

Livestreamen kann heutzutage jede*r

Was es dazu braucht, worauf mensch achten sollte, darum ging es im Vortrag von Toni Di Pianduni in dessen Verlauf die Teilnehmer jederzeit Fragen stellen konnten, wovon auch rege Gebrauch gemacht wurde.

Toni beim Workshop

Toni ist in der Tierrechtsszene bekannt, weil er unzählige Veranstaltungen vom ARM über Mahnwachen und Disruptions u.v.m. begleitet und dafür sorgt, dass Menschen virtuell an Veranstaltungen teilnehmen können, wenn sie daran gehindert sind unmittelbar vor Ort zu sein. Wir haben bei diesem Workshop gelernt, dass Livestreams auch einen Schutzcharakter für Aktivsten haben, sowohl während der Aktion, aber auch im Nachhinein.

Workshop

Wie gewinnt ein Livestream an Reichweite, was ist bei den Aufnahmen zu beachten, über welches Medium agiere ich am besten, das sind u.a. Fragen, auf die wir heute Antworten erhalten haben. Von Herzen Danke Toni, dass Du Dir die Zeit genommen hast, es war ein wundervoller, inspirierender Tag mit super tollen Menschen & Tieren und einem köstlichen KuchenBüfett.

Besuch bei Rosi Gamdschie
Rosie Gamdschie

Zum Abschluss brachten wir die Tiere gemeinsam auf ihre Zimmer. Die Kinder gaben den Schafen noch einige GuteNachtÄpfel und brachten den Schweinchen noch etwas Heu auf ihr Zimmer und zu guter Letzt gab es für die Kühe auf der Wiese noch frische Möhren.

Auf zu den Kühen
Besuch bei Lotta & Tessa
Noch schnell Frodo & Rosie gute Nacht sagen
Begegnungen, einer der wichtigen Gründe, warum wir tun, was wir tun
Besonders die Jüngsten sind die Eifrigsten beim Eintragen ins Gästebuch
Toni bei der praktischen Umsetzung – so geht Livestreamen

Ein bunter, leckerer, ereignisreicher, inspirierender & informativer Tag geht zu Ende. Danke an alle Besucher und Bewohner des Auenlandes und ganz besonders an Toni Di Pianduni.