Poppy kam mit einem Gewicht von 39 g zu uns ins Auenland, der obere Schnabel zu lang, dadurch Unbeholfen beim Essen und insgesamt orientierungslos haben wir uns in der ersten Zeit um sie sehr gesorgt.

Zweimal waren wir beim Tierarzt und haben den Schnabel vorsichtig kürzen lassen. Mittlerweile wiegt sie über 200 g, hat auch schon ihre ersten Flugversuche gestartet, bleibt aber von sich aus noch im gesicherten Bereich, während Ruby und Gilly auch schon das große Gelände erkunden. Aber die beiden kommen immer wieder zum Essen zurück und auch ihre Ruhepausen verbringen sie in der Nähe von Poppy.

Poppy sind die beiden sehr wichtig, besonders an Ruby hängt sie sehr.

Sie ist eine richtige kleine Kämpferin mit einem unglaublichen Lebenswillen.